Projekt Blumenwiese

 

Zum Erhalt der Artenvielfalt fand unter dem Motto „Jeder Quadratmeter zählt“ ein Wettbewerb des Nachhaltigkeits-Netzwerks statt. An diesem nahmen die ehemaligen Drittklässler sowie die Sprachförderklasse der Lohrtalschule im Frühjahr dieses Jahres teil.
Im Klostergarten bepflanzten die Schülerinnen und Schüler hierzu ein Beet von knapp 20 Quadratmetern mit Wildblumensamen. Dafür musste zunächst alles Unkraut gejätet werden. Ebenso lockerten die kleinen Gärtner mit ihren Harken und Schaufeln den Boden auf. Dann konnten endlich die Blumensamen ausgesät und festgedrückt werden. Fleißig wurde in den Tagen und Wochen danach gegossen, sodass bald erste Pflänzchen zu sehen waren. Pünktlich zu den Sommerferien konnten die Schülerinnen und Schüler ihr selbst angelegtes farbenfrohes Blumenbeet bestaunen.
Die Freude war groß, dass die Bienen in unserem Beet nun eifrig Honig sammeln konnten.
Im Unterricht wurde parallel das Projekt als Gesprächsanlass genutzt, um die Notwendigkeit der Insekten und Pflanzen zu thematisieren sowie den Umfang des Beetes mathematisch auszurechnen.
Ein besonderer Dank gilt auch dem Mehrgenerationenhaus für ihre Unterstützung unseres Projekts.

 

                           

 

News

Ferienaktion mit dem Logo der Lohrtalschule

Informationen zu den Lernbrücken (31.08.-11.09.) finden Sie hier.

Lohrtalschule Mosbach – DER Weg in die berufliche Zukunft!

Der mittlere Bildungsabschluss im Schuljahr 2020/2021

Von 1. März 2020 an gilt bundesweit das Gesetz für den Schutz vor Masern und zur Stärkung der Impfprävention (Masernschutzgesetz). Damit wird die Masernimpfung für alle Kinder, die in die Kita oder Schule gehen, verpflichtend. Ziel des Gesetzes ist, Kinder wirksam vor Masern zu schützen Hier finden Sie das Anschreiben.