Besuch in Bad Wimpfen

Am Freitag, 22.11., waren wir in Bad Wimpfen. Wir sind mit dem Zug etwa eine Stunde und dreißig Minuten gefahren. Umgestiegen sind wir auch.
Als wir am Bahnhof in Bad Wimpfen angekommen waren, holte uns eine Frau ab, die in bunte Gewänder gekleidet war und uns erzählte, dass sie Hildegard heißt und die Kammerfrau der Königin war.
Sie nahm uns mit ans Stadttor. Hier war unser erster Halt. Wir sahen das mittelalterliche Wappen der Stadt. Als nächstes blieben wir an einer Straße stehen, an der ein Ritter in seiner Rüstung stand.                                                  Hildegard erzählte uns so einiges über die Ritter. Dann gingen wir durch das Burgtor und blieben unter den „Pechnasen“ stehen. Wir haben erfahren, dass nicht immer nur Pech über Feinde und Eindringlinge gegossen wurde.
Als nächstes blieben wir am kleinsten Steinhaus und am Haus des Burg (Bürger-)-meisters stehen.
Dann gingen wir an den roten Turm. Im Turm war es kalt und ungemütlich. Hier sahen wir Waffen und den Teil eines nachgebauten Zimmers von den Rittern, die hier Wache hatten.
Ganz oben war eine Plattform, von der wir einen guten Ausblick hatten. Hier oben war es richtig kalt und wir waren froh, als wir wieder im warmen Zug saßen.  
                                                                                                                                                                  Evelina

 

Herzlich Willkommen!

Im roten Turm...

 

 

News

Vorläufige Stundenpläne für die Grundschule für den Zeitraum vom 15. Juni bis zum 28.Juli 20
Klassen 1, Klassen 2,
Klassen 3, Klassen 4


Brief an alle Eltern und Sorgeberechtigte von Kindern in der Werkrealschule von Frau Dr. Eisenmann.


Brief an alle Eltern und Sorgeberechtigte von Kindern in der Grundschule von Frau Dr. Eisenmann.


Neue Prüfungstermine für Werkrealschule und Hauptschule


Anmeldeformular und Bestätigung des Arbeitgebers für die Notfallbetreuung
ab 27. April 2020


Landeselternbeirat Baden-Württenberg. "Schule im Blickpunkt" Sonderausgabe Corona.


ElternWissen in Zeiten von Corona.


Elternbrief – Elternsein in Zeiten von Corona – April 2020/ Schuldekanat Mosbach-Buchen


Lohrtalschule Mosbach – DER Weg in die berufliche Zukunft!


Die neuen Bestellzettel für unsere Schulshirts sind da! Hier können sie heruntergeladen werden.


Der mittlere Bildungsabschluss im Schuljahr 2020/2021

 

Von 1. März 2020 an gilt bundesweit das Gesetz für den Schutz vor Masern und zur Stärkung der Impfprävention (Masernschutzgesetz). Damit wird die Masernimpfung für alle Kinder, die in die Kita oder Schule gehen, verpflichtend. Ziel des Gesetzes ist, Kinder wirksam vor Masern zu schützen Hier finden Sie das Anschreiben.